Brass Band Oberdiessbach
Hier spielt die Musik!

Probebetrieb eingestellt!

Einmal mehr in diesem Jahr müssen wir uns dem Virus beugen.

Gemäss Info der kantonalen Behörden, sind auch die Proben und internen Anlässe mit mehr als 15 Personen bei den kulturellen Vereine verboten.

Dies bedeutet, das die Brass Band Oberdiessbach die Probenarbeit leider bis auf weiteres wieder einstellen muss.

Wir wünschen Euch allen gute Gesundheit und hoffen darauf, das es für uns bald wieder weitergehen kann.

Musik ist nicht alles. Aber ohne Musik ist alles nichts.

Musikreise ins Val-de-Travers

Per Zug, Velo und zu Fuss

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 8. August 2020 die Musikreise der BBOb ins Val-de-Travers statt. Auf Grund der  Corona - Pandemie fand die Reise unter etwas spezielleren Bedingungen statt, herschte doch bei den Führungen wie auch im ÖV Maskenpflicht.

Trotzdem liessen sich 29 BBOb'ler die Stimmung nicht verderben und traffen bereits um 06.40 Uhr am Treffpunkt beim Bahnhof in Oberdiessbach ein. Nach einer kurzen Instruktion der Familie Wüthrich welche die Reise organisiert hat, ging es mit dem Zug via Bern - Biel - Neuenburg nach Noiraigue. Dort wurden umgesattelt auf Fahrräder. Nach kurzer Fahrt durch das wunderschöne Val-de-Travers traff die Reisegruppe in der Asphaltmine von La Presta ein.

Ausgerüstet mit Helm und Taschenlampe lernten wir die nicht ungefährliche Tätigkeit der Minenarbeiter kennen. Unter der Erde hallt im Mauerwerk noch die harte Arbeit der Männer und Pferde nach, die hier lebten. Das ganze Jahr über ist es in den Minen nur gerade mal 6°C. Die Tour führte zum Ursprung des Asphalts, der heute noch gewisse Strassen von London, Paris und New York pflastert.

Im Café des Mines gab es anschliessend das Mittagessen und die Reisegruppe konnte den berühmten in Asphalt gekochten Schinken geniessen.

Wohlgenährt ging es weiter per Fahrrad in das Absinth-Museum in Môtier. Nach einer kurzen Führung durch das Museum durfte natürlich eine Degustation der Grünen Fee nicht fehlen.

Per Zug ging es dann wieder zurück nach Noiraigue wo uns die Schokoladenmanufaktur näher gebracht wurde. Natürlich wurden auch hier die Köstlichkeiten degustiert.

Nach der Heimreise mit dem Zug traffen wir uns noch zum gemütlichen Ausklang auf der Terrasse des Restaurant Löwen in Oberdiessbach.

Eine gelungene Reise mit vielen Eindrücken und heissem Sommerwetter bleiben in Erinnerung. Die BBOb bedankt sich bei der Familie Wüthrich für die Organisation dieser wunderbaren Musikreise.

Unser Partner und Sponsor

Banklogo.jpg
Die Musik ist die Sprache der Engel.

Thomas Carlyle

Wer sind wir?

Brass Band Oberdiessbach

Die Brass Band Oberdiessbach (BBOb) wurde 1860 gegründet. Wir spielen mit unseren ca. 30 Mitgliedern in der 3. Stärkeklasse Brass Band.

In Zusammenarbeit mit der Musikschule Worb, betreiben wir eine eigene Bläserschule.

Auszeichnungen

Urs-Peter Schneiter wurde an der DV BMKV die Ehrung zum Kantonalen Ehrenveteran zuteil. Ulrich Friedli, Theodor Nyfeler und Thomas Baumann wurden zum Eidgenössischen Veteran ernannt. Wir gratulieren herzlich

Auftritte

Eckpunkte im Jahresprogramm sind das Frühlingskonzert sowie das Konzert in der Kirche.

Zudem nehmen wir am Amtsmusiktag sowie an Kantonalen und Eidgenössischen Musikfesten teil. Weitere Aktivitäten sind das Lotto, Durchführung 1. Augustfeier sowie diverse Konzerte in den Altersheimen etc.

Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

Gustav Mahler

Events

Hier finden Sie die Übersicht über die kommenden Events der Brass Band Oberdiessbach.

Image description

Lotto BBOb Freitag ABGESAGT!

Rest. Löwen Oberdiessbach

Das Lotto ist auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt.

Image description

Lotto BBOb Sonntag ABGESAGT!

Rest. Löwen Oberdiessbach

Das Lotto ist auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt.

Image description

Hauptversammlung

Restaurant Löwen Oberdiessbach

Beginn 20.00 Uhr

24. Bernisches Kantonal-Musikfest Thun

Am Samstag 15. Juni 2019 nahm die Brass Band Oberdiessbach am Bernisch Kantonal-Musikfest in Thun teil. Die Band trat in der 3. Stärkeklasse Brass Band an.

Nach der Anreise mit dem Zug und der Busfahrt zum KK Thun stand am Morgen die Marschmusikparade auf dem Programm. Mit 81 von 100 möglichen Punkten klassierte sich die Band auf dem 17 Platz von 21 teilnehmenden Bands.

Nach dem Mittagessen im Festzelt wurde der BBOb im 2. Block die Startnummer 5 zugelost, was bedeutete das die Konzertvorträge im Lachensaal um 15.30 Uhr auf dem Programm standen. Mit dem Aufgabenstück "Prophecy" erreichte die Band 82 von möglichen 100 Punkten. Anschliessend spielte die Band ihr Selbstwahlstück "The Three Towers" mit welchem sie 85,67 Punkte erzielen konnte.

Dann begann das grosse Warten auf die Rangverkündigung. Auch zwischenzeitlicher Sintflutartiger Regen und Sturm konnten der guten Stimmung nichts anhaben.

Mit der Gesamtpunkzahl von 167,67 Punkten klassierte sich die BBOb in der Schlussrangliste auf Platz 11 von 21 teilnehmenden starken Bands in dieser Kategorie.

Ein toller aufregender Tag neigte sich somit dem Ende zu, mit vielen unvergesslichen Momenten die der Band noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Video der Marschmusikparade

Freilichtspiel

freilichspiel_logo.jpg

"Dr Pfarrer het's gwüsst"

Die Brass Band Oberdiessbach lud zu einem einmaligen kulturellen Höhepunkt vor der prächtigen Kulisse des Schlosses Oberdiessbach ein.
«Dr Pfarrer het’s gwüsst» ist eine Kriminalkomödie in 2 Akten, welche von den Musikantinnen und Musikanten der Brass Band Oberdiessbach musikalisch umrahmt wurde.
Die Brass Band Oberdiessbach stamd unter der Leitung von Markus Kurth.
Das Werk wurde geschrieben und Stand unter der Regie von Adrian Germann.

Freilichtspiel

Youtube

Unser Präsident Marcel Trachsel gewährt einen Einblick hinter die Kulissen des Freilichtspiels "Dr Pfarrer het's gwüsst".

150 Jahre

Die Musikgesellschaft Oberdiessbach feierte am 14. / 15. August 2010 ihren 150. Geburtstag und weihte ihre neue Fahne ein. Das Jubiläumsfest sollte am Samstag mit einer Marschmusikparade mit Musikvereinen aus der Region eröffnet werden. Leider mussten aufgrund des Dauerregens die geplanten Marschmusikvorträge auf der Bühne im Festzelt vorgetragen werden. Am anschliessenden Festakt blickte die Musikgesellschaft Oberdiessbach auf die vergangenen 150 Jahre zurück und nahm die neue Fahne (siehe Bild) in Empfang.